infos zur kamera

LCA :: lomo compakt automat camera:

LOMO. [Leningradskoe Optiko Mechanichesckoe Objedinenie]

Der Klassiker.
Die LOMO ist ein kleines russisches Wunderwerk der Technik. Der Entwickler Prof. Radionov hat sie mit einem 32mm Objektiv (Lichtstärke 2,8) ausgestattet. Sie besitzt eine Blenden- sowie Belichtungsautomatik, aber auch die Möglichkeit die Blende selbst zu wählen. Sie passt in jede Jackentasche und bringt die Wirklichkeit so auf den Film wie wir sie gerne hätten, gewölbt und schön bunt(!?).
Fotografiert wird aus der Hüfte und auf jedenfall ohne Blitz (auch Nachts! Keine Angst das schafft die Radionovsche Linse); das Ergebnis sind LOMOgraphien – schöne bunte Ansichten unserer Umwelt. Entwickelt wird en masse, am besten im altmodisch minimalistischen Kleinformat 7x10cm

Technische Daten:

Kameratyp

  • Kleinbildkamera mit Belichtungsautomatik

Linse

  • Objektiv „Minitar 1“
  • Brennweite: 32 mm
  • Lichtstärke: f/2.8
  • Blendenstufen von 2,8 to 16
  • Entfernungseinstellung: von 0,8 m bis unendlich

Verschluss

  • Versschlusszeiten von 1/500 bis 2 Minuten
  • Blitzsynchronisation (X) bei 1/60 Sekunde

Film

  • 35 mm Standard Kleinbildfilm mit 12, 24 oder 36 Aufnahmen; Filmempfindlichkeit von 25 bis 400 ASA einstellbar

Abmessungen

  • 107 x 68 x 43,5 mm

Gewicht

  • 250 Gramm

Zubehör

  • Handschlaufe
  • Bedienungsanleitung
  • 3 Batterien SR-44P
  • und nicht zu vergessen:
  • Das Buch „Lomographiere“ – die Bibel der Lomographie
  • 2 knackige LomoFilme (100 ASA, 36 Bilder)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.